RO-KA-TECH 2017 – Mission erfüllt

Die beiden 4-Komponenten-Pastenmischanlagen am Stand der resinnovation GmbH zogen auf der RO-KA-TECH 2017 alle Blicke auf sich: Die Generation 1.0 ist längst etabliert auf den Baustellen, auf denen Harz in Schlauchbeuteln verarbeitet wird. Die nächste Generation mit verbesserter Deckelkonstruktion, günstigeren Zwangsmischern und einer Füllstandanzeige fiel mit ihren neuen Features und der markanten Form gleich ins Auge und führte die Interessenten zahlreich an den Stand. Mischen in einer neuen Dimension war das vorrangige Gesprächsthema zu Füßen des großen Schachtes in Halle 2. Die Epoxidharze als das Kerngeschäft der resinnovation GmbH fanden ebenfalls großes Interesse bei den Besuchern aus Deutschland, Europa und der Welt. Messebesucher aus fünf Kontinenten ließen sich genauestens beraten insbesondere in Sachen Schachtsanierung, Lineranbindung und Stutzenverpressen mit den Produkten der resinnovation GmbH.

Auch das eigens für die Messe aus der Pfalz „importierte“ spezielle und ganz besonders frische Messeprodukt stieß auf Begeisterung. Schnell sprach sich in den Hallen herum: Bei der resinnovation gibt es Eis! Ganz ohne Chemie, aber dennoch in frischen Harzfarben sortiert – nach dem Vorbild von Harz 8, Harz14 und resiShield – und attraktiv portioniert und ausgegeben von „Miss März“ zerging es den Standbesuchern kühl auf der Zunge.

Harz14, resiShield und Harz8 waren auch im tatsächlichen Produktbereich die Renner beim Messepublikum. Zusammen mit FlexyPox und dem Kurzliner-System PARTLINER standen diese Zwei-Komponenten-Epoxidharze an allen drei Messetagen im Mittelpunkt des Interesses. Ob auf deutsch, englisch, französisch, italienisch, spanisch oder dänisch – Kunden aus 25 Ländern ließen sich die besonderen Eigenschaften der Harze der resinnovation GmbH näherbringen.

Gerade das Thema Schachtsanierung ist in vielen Ländern bisher oft noch ein Stiefkind bei der Sanierung des Abwassernetzes. Doch die Erkenntnis, dass vorbildlich abgedichtete Abwasserleitungen nur einen Teil des Problems lösen, wenn die Schächte undicht bleiben, kommt allmählich weltweit immer mehr bei den Betreibern von Abwassernetzen an. Das Beschichtungsharz resiShield wurde daher in allen drei Viskositäten – zum Streichen, Sprühen oder Spachteln – und allen Härtervarianten nachgefragt. Und beim Thema Abscheidersanierung präsentierte es sich im Team mit dem dauerflexiblen FlexyPox als einer der Publikumsrenner.

Wenn demnächst in Shanghai, Südkorea, Israel oder Monte-Carlo Schachte und Abscheider in grün-blau erstrahlen, dann wird dies zu einem guten Teil der RO-KA-TECH 2017 zu verdanken sein.