Sanierung einer Abwasserpumpstation – Frankfurt (Oder)

  • Sanierung einer Abwasserpumpstation mit dem Kunstharz resiShield

Sanierung einer Abwasserpumpstation

Das Projekt wurde in Zusammenarbeit mit der Firma Designkonzepte24 GmbH realisiert

In Frankfurt (Oder) wurde, im Rahmen einer resiShield-Schulung, eine Abwasserpumpstation saniert. Während der Schulung bekommen die Mitarbeiter die Möglichkeit unsere Produkte nicht nur in der Theorie kennenzulernen, sondern auch praktisch anzuwenden. Neben resiShield MV zum Sprühen kam auch das dauerflexibles Harz FlexyPox zum Einsatz.

Der erste Schritt ist immer die Reinigung des zu sanierenden Objektes. Lose Teile und Trennschichten wie Fett oder ähnliches müssen entfernt werden, nur so kann ein zuverlässiger Haftgrund entstehen. Für die Reinigung eignen sich besonders Mittel, wie unser resiClean SURFACE.

Wenn das lose Material komplett aus den Fugen entfernt ist, kommt FlexyPox mit seiner überragenden Klebekraft zum Einsatz. Die Fugen werden mit dem blauen Harz verspachtelt, so wird dauerhaft das Eindringen von Grundwasser verhindert. Nach dem Aushärten kann überschüssiges Harz entfernt werden, um für einen sauberen Abschluss zu sorgen. Dann folgt das Beschichten mit resiShield.

Das Beschichten der Pumpstation erfolgt mit dem niedrig viskosen resiShield MV und dem Härter RE80. Das Harz wird im Sprühverfahren aufgetragen, dies geht dank der 1K-Beschichtungsanlage einfach und schnell.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Das gleichmäßig aufgetragene Harz wurde bei diesem Projekt in einer Schichtstärke von ca. 4 mm aufgetragen. In einem Sprüh-Durchgang können problemlos bis zu 10 mm Schichtstärke erreicht werden. Das Bauwerk ist wieder dicht.

© Copyright 2020 - resinnovation GmbH

Soziale Netzwerke

Impressum | Datenschutz